Datenschutz & Cookie-Einstellungen:
Diese Website verwendet Cookies, d.h. Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend für Sie zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen notwendigen Cookies und optionalen, d.h. funktionalen Cookies und Marketing Cookies. Weitere Information z.B. zur Kontrolle von Cookies erhalten Sie unter: Cookie-Einstellungen.
Notwendige akzeptieren
Close
Keine Pflicht zur Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung mit vorzeitigen Kündigung oder Rückzahlung des Kredits

Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern
Russisch sprechende Rechtsanwältin in Frankfurt

Für einen Darlehensnehmer gilt es hier besonders bei einer vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens, auf die Gestaltung der Vorfälligkeitsentschädigung in seinem Darlehensvertrag zu achten.
Der Gesetzgeber hat bewusst darauf verzichtet, Grundsätze für die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung gesetzlich vorzugeben. Gerade hier bestehen in der Praxis häufig Streitigkeiten.

Besonderheiten bei Allgemein-Verbrauchdarlehensverträgen

Bei Allgemein-Verbrauchdarlehensverträgen (wie Ratenkrediten), bei denen der Kreditnehmer ein Verbraucher und der Kreditgeber ein Unternehmer sind, sind für die vorzeitige Kündigung und die vorzeitige Rückzahlung des Darlehens einige Besonderheiten zu beachten.
Zum einen wird bei Verbraucherdarlehen nicht mehr danach unterschieden, ob ein fester oder variabler Zinssatz vereinbart ist, sondern, danach, ob es eine feste Laufzeit gibt oder nicht.

Der Verbraucherkreditnehmer kann Allgemein-Verbraucherdarlehen, bei denen eine Zeit für die Rückzahlung nicht bestimmt ist, ohne Einhaltung einer Frist ganz oder teilweise kündigen. Außerdem kann der Verbraucherkreditnehmer das Darlehen vorzeitig teilweise oder ganz zurückzahlen. Die Regelungen hinsichtlich vorzeitigen Ablösung des Darlehens sind für den Verbraucher-Kreditnehmer günstiger, insbesondere weil der Kreditnehmer den Kredit »jederzeit« vorzeitig teilweise oder vollständig tilgen kann. Auch Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge können ohne vertragliche Vereinbarung oder Kündigung vom Verbraucher jederzeit zurückgezahlt werden.
Von einer Vorfälligkeitsentschädigung spricht man, wenn der Darlehensnehmer dem Darlehensgeber denjenigen Schaden zu ersetzen hat, der diesem aus der vorzeitigen Kündigung entsteht.

Löst der Darlehensnehmer nach der Teilkündigung des Darlehens durch die Bank auch den ungekündigten Teil des Kredits ab, so ist die Bank insoweit zur Geltendmachung einer Vorfälligkeitsentschädigung berechtigt.
Am 28.07.2020 hat der BGH in seinem Urteil (Az.: XI ZR 288/19) klargestellt, dass die Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen kann, wenn die Angaben zur Methode der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung in einem Verbraucherdarlehensvertrag fehlerhaft sind.

Für einen Verbraucher oder einen Kreditnehmer ist es allerdings schwer festzustellen, wann in seinem Darlehensvertrag die Angaben über die Vorfälligkeitsentschädigung korrekt und wann nicht korrekt, also fehlerhaft, dargestellt sind. Dadurch, dass für die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung keine Regelung oder Methode gesetzlich vorgeben sind, kann jede Bank ihre allgemeinen Geschäftsbedingungen beliebig gestalten.

Für einen Darlehensnehmer gilt es hier besonders bei einer vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens, auf die Gestaltung der Vorfälligkeitsentschädigung in seinem Darlehensvertrag zu achten. Falls der Kredit bereits vorzeitig zurückgezahlt wurde und eine Vorfälligkeitsentschädigung durch die Bank verlangt und auch an die Bank gezahlt wurde, kann der Darlehensnehmer die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern, wenn:

  • die Angaben über die Vorfälligkeitsentschädigung im Darlehensvertrag nicht korrekt, also fehlerhaft dargestellt sind.
  • Geht die Initiative zur Ablösung des Darlehens allein vom Kreditinstitut aus, so besteht kein Anspruch auf Vorfälligkeitsentschädigung.
Lassen Sie Ihren Darlehensvertrag überprüfen

Vorfälligkeits-
entschädigung zurückfordern

Falls der Kredit bereits vorzeitig zurückgezahlt wurde und eine Vorfälligkeitsentschädigung durch die Bank verlangt und auch an die Bank gezahlt wurde, kann der Darlehensnehmer die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern.
KONTAKT
Da Rechtsfragen immer auch eine Frage des Vertrauens sind, beantworten wir Ihre Fragen gerne persönlich
Mit der Übermittlung Ihrer Daten geben Sie uns die Erlaubnis, Sie zu kontaktieren und Ihnen E-Mails zu senden.

Anwaltskanzlei für Widerrufsrecht
Russisch sprechende Rechtsanwältin in Frankfurt

Bei Streitigkeiten im Widerruf von Verträgen steht meine Anwaltskanzlei in Frankfurt Ihnen mit Beratung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf. Ich bearbeite Ihr Anliegen innerhalb von wenigen Tagen. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben und füllen Sie die Kontaktform aus. Falls Sie dringende Fragen haben, kontaktieren Sie mich direkt per Telefon oder per E-Mail.
TERMINVEREINBAREN
Tel.: +49 (0)6109 7688627
Fax: + 49 (0)6109 31552
a.barandt(at)barandt.de
www.advokat-in-frankfurt.de
www.barandtlegal.com
UNSERE ARBEITSZEITEN
Montag - Freitag:
9:00 - 19:00
Samstag:
Nach Terminvereinbarung
UNSERE ADRESSE:
An den Pappeln 14
60388 Frankfurt am Main