Widerruf von Verträgen | Darlehen | Autokrediten

Vertragsrecht
Russisch sprechende Rechtsanwältin in Frankfurt

Auf Vertragsrecht spezialisierte Anwaltskanzlei berät in Fragen Widerruf von Darlehensvertragen, Widerruf von Auto-Leasingverträgen und anderen privaten Dienst-, Miet- oder Werkverträgen. Russisch sprechende Anwältin in Frankfurt hilft bei Problemen bei Beendigung von Verträgen und bei Forderungen von Schadenersatz.

Widerruf von Darlehen | Autokrediten | Dieselskandal
| Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main

Wenn Sie in Fragen Widerruf von Darlehen, Autokrediten oder anderen Verträgen sowie im Dieselskandal oder bei Vermögens- und Kapitalanlagen einen finanziellen Schaden durch Ihren Berater erlitten haben, berate ich Sie außergerichtlich und begleite Sie beratend und falls erforderlich durch gerichtliche Ausgangs- und Berufungsinstanzen. Als Beraterin des Kapitalmarktrechts unterstütze ich geschädigte Anleger bei der Durchsetzung ihrer Schadenersatzansprüche. Bei Fragen zwischen Bank und Kunde berate ich auch geschädigte Anleger bei Fragen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung.

Im Handels- und Gesellschaftsrecht berate ich Gesellschafter sowie Geschäftsführer von der Planung und Gründungen bis zur Beendigung eines Unternehmens. Streitigkeiten zwischen Wohnungseigentümern und Verwalter zählen als Teil des Gemeinschaftsrechts zum Schwerpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit.

Im Bereich Russian Desk «Русский Oтдел» biete ich in Fragen des Handels- und Gesellschaftsrechts und bei ihrer Tätigkeit in Deutschland Beratung für russisch sprechende Privatpersonen oder für russische Unternehmen und/oder Unternehmen der GUS-Staaten an. Für russisch sprechende Privatpersonen bieten wir außerdem Beratung und Unterstützung bei Abschluss, Beendigung oder Verhandlung von Miet-, Dienst- oder Werkverträgen sowie Unterstützung gegenüber Kreditinstituten, Bank- und Finanzdienstleistern an.

Bei Bedarf übernehme ich die rechtliche Beratung und Vertretung in vielen Bereichen des allgemeinen Zivilrechts, wie Kaufrecht, Mietrecht, Kreditrecht, Arbeitsverträgen und Vertragsrecht.

Die Inhaberin der Anwaltskanzlei Rechtsanwältin Alexandra Barandt, B.Sc., ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main. Ich bin eine unabhängige Beraterin und Vertreterin der Interessen meiner Mandanten.
advokat-in-frankfurt.de
Rechtsberatung ist immer eine Frage des Vertrauens

Rechtsanwältin
Alexandra Barandt, B.Sc.
Ihre russisch sprechende Rechtsanwältin in Frankfurt am Main

Meine Kanzlei berät sowohl Privatpersonen als auch Institutionen deutschlandweit in russischer und deutscher Sprache, insbesondere in den Bereichen Gesellschafts-, Bank- und Anlagerecht, und übernimmt bei Bedarf Beratungen in vielen Bereichen des allgemeinen Zivilrechts.
advokat-in-frankfurt.de Ihre russisch sprechende Rechtsanwältin in Frankfurt am Main

DIENSTLEISTUNGEN

Meine Anwaltskanzlei wird Sie auch in folgenden Bereichen des allgemeinen Zivilrechts rechtlich beraten und vertreten:
Bankrecht
Das Bankrecht betrachtet Konflikte mit Kreditinstituten, die oft wirtschaftliche Folgen für den Kunden haben. Wenn Sie in Fragen Darlehen, Kredit oder Vermögens- und Kapitalanlagen einen finanziellen Schaden durch Ihren Berater bei Ihrer Bank oder Sparkasse erlitten haben, berate ich Sie außergerichtlich und begleite Sie beratend und falls erforderlich durch gerichtliche Ausgangs- und Berufungsinstanzen in folgenden Fragen:

  • Darlehen
  • Finanzierung des Erwerbs und des Bauens von Immobilien
  • Widerruf von Verbraucherkrediten
  • Kreditsicherheit
  • Verbraucherkreditrecht
  • Kündigungsvereinbarungen
  • Vorzeitige Vorfälligkeitsentschädigung
  • Zahlungsverkehr, E-Banking, Internet Banking
  • Leasing
  • Factoring usw.
Ich überprüfe Ihre Verträge unter Berücksichtigung von Widerrufs- und Kündigungsrechten. Ich berate Sie in Fragen der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen und Rückabwicklung von Verträgen. Bei Fragen zwischen Bank und Kunde berate ich auch geschädigte Anleger bei Fragen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung.

Wenn der interessierte Mandant plant, den Darlehensvertrag nach ein paar Jahren zu kündigen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung für vorzeitige Rückzahlung des Darlehens zu zahlen, dann ist eine vorherige rechtliche Beratung eines Anwalts in diesem Bereich sinnvoll. Ich unterstütze Sie beratend in diesen Fragen.
Anlagerecht
Am Kapitalmarkt verlieren Anleger immer wieder viel Geld, weil sie ihr Vermögen oft Banken oder anderen Institutionen anvertrauen, die das Vermögen in Finanzinstrumente investieren, die schließlich in Betrugsskandalen enden. Bei der Teilnahme an geschlossenen Fonds, Unternehmensanleihen und anderen Finanzprodukten sollten Anleger sich immer wieder Sorgen machen, dass ihre Investitionen nicht den Erwartungen entsprechen. Schließlich tragen die Anleger den vollständigen Verlust ihrer Investition.
In der Regel sind aber Anleger auch beim vollständigen Verlust ihres Vermögens nicht schutzlos. Jeder Investor hat in vielen Fällen die Möglichkeit, seine Schadenersatzansprüche geltend zu machen und seine Ansprüche gegen die beratende Institution rechtlich umzusetzen. Es ist wichtig, die effektiven und rechtlichen Möglichkeiten im Bereich des Anlegerschutzrechts zu kennen. Ich berate Sie im Bereich des Anlegerschutzes in folgenden Fragen:

  • Geschlossene Immobilienfonds
  • Schiffsfonds
  • Solar- und Windfonds
  • Interessen von Kommanditgesellschaften
  • Aktien- und Wertpapierrecht
  • Atypische Investitionen
  • Unternehmensanleihen
  • Vorfälligkeitsentschädigung
Vorfälligkeits-entschädigung
Von einer Vorfälligkeitsentschädigung spricht man, wenn der Darlehensnehmer dem Darlehensgeber denjenigen Schaden zu ersetzen hat, der diesem aus der vorzeitigen Kündigung entsteht. Löst der Darlehensnehmer nach der Teilkündigung des Darlehens durch die Bank auch den ungekündigten Teil des Kredits ab, so ist die Bank insoweit zur Geltendmachung einer Vorfälligkeitsentschädigung berechtigt.

Falls der Kredit bereits vorzeitig zurückgezahlt wurde und eine Vorfälligkeitsentschädigung durch die Bank verlangt und auch an die Bank gezahlt wurde, kann der Darlehensnehmer die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern, wenn die Angaben über die Vorfälligkeitsentschädigung nicht korrekt, also fehlerhaft im Vertrag dargestellt sind. Geht die Initiative zur Ablösung des Darlehens allein vom Kreditinstitut aus, so besteht kein Anspruch auf Vorfälligkeitsentschädigung.
Widerruf von Autokreditverträgen
Bei der Finanzierung eines Autos als Autokredit oder Leasing ist es ab dem 13. Juni 2014 möglich, den Leasing- oder Autokreditvertrag zu widerrufen. Für Sie bedeutet das, dass Sie das finanzierte Auto zurückgeben können und die Bank Ihnen die bereits geleisteten Zahlungen zurückerstatten muss.

Wir beraten Sie und prüfen Ihre Ansprüche im Zusammenhang mit dem Dieselskandal und bei den Fragen des Widerrufs Ihres Autokredits und unterstützen Sie bei den folgenden Fragen:

  • Welche Autokredit-Verträge können widerrufen werden?
  • Soll die Finanzierung ganz gestrichen werden?
  • Muss ich für die Nutzung des Fahrzeugs eine Nutzungsentschädigung zahlen?
  • Welches Risiko habe ich nach einem Widerruf des Autokreditvertrags?
  • Welches Finanzierungsrisiko könnte nach einem Widerruf bestehen?
  • Übernimmt meine Versicherung die Rechtsanwaltskosten?
Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder per Telefon.
WIDERRUF VON PRIVATEN SCHULUNGSVERTRÄGEN
Für ausländische Studenten, die in Deutschland studieren wollen, bieten private Studienkollegs verschiedene Vorbereitungskurse zum Abschluss einer Feststellungsprüfung an. Die Studienbewerber kommen aus unterschiedlichen Länder und beherrschen die deutsche Sprache meistens nicht auf einem Level, um die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstehen zu können. Sie schließen dann einen Schulungsvertrag (Sprachkursvertrag etc.) online ab und merken nicht, dass sie eine unangemessen benachteiligende Verpflichtung eingegangen sind. Sie überweisen dann die geforderten Schulgebühren, die zwischen 5.000 € und 10.000 € liegen können. Später merken sie aber, dass sie das privat organisierte Studienkolleg nicht besuchen können, und verlangen ihre eingezahlten Schulgebühren leider meist erfolglos wieder zurück.

Oft werden solche Forderungen gar nicht verfolgt. Allerdings müssen auch ausländische Studienbewerber wissen, dass sie beim Abschluss eines Vertrags über das Internet nicht rechtlos gestellt sind. Viele Verträge, die im Internet abgeschlossen werden, haben eine Widerrufsbelehrung, die nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht oder falsche Pflichtangaben enthält. Bei einer falschen Widerrufsbelehrung beginnt die 14-tägige Widerrufsfrist nicht zu laufen, d. h. Verträge können auch heute noch widerrufen werden - auch wenn der Besuch des Studienkollegs bereits beendet ist und Sie bereits alle Schulungsgebühren bezahlt haben.
Dieselskandal
Mit den von mir aufgezeigten Möglichkeiten lassen sich der drohende Wertverlust sowie Fahrverbote und ein möglicher Entzug der Betriebserlaubnis im Zuge des Diesel-Skandals effektiv verhindern.

Betroffene haben gleich mehrere Probleme zu beachten, wenn im eigenen Auto eine illegale Abschalteinrichtung steckt:

  • Das Auto verliert an Wiederverkaufswert
  • Die Folgen von Softwareupdates sowie Umrüstungen sind kaum vorhersehbar
  • Die Zulassungsbehörde kann das Auto stilllegen, wenn Sie Updates / Nachrüstungen verweigern
  • Ob eine Hardware-Nachrüstung/Update die Dieselautos tatsächlich sauber macht; wenn dies nicht möglich wäre, droht tatsächlich die Stilllegung des Fahrzeugs
  • Manche deutsche Innenstadt könnte Dieselfahrverbote einführen, sodass Sie dort nicht fahren dürfen
Am 17. Dezember 2020 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) ein wichtiges Grundsatzurteil verkündet. Die Entscheidung betrifft die gesamte Autobranche. Die obersten Richter in Luxemburg haben entschieden, dass Abschalteinrichtungen wie das sogenannte Thermofenster grundsätzlich illegal sind. Geschädigte Verbraucher haben jetzt gute Chancen, von vielen Autoherstellern Schadensersatz zu erhalten.
Gesellschaftsrecht
Meine Beratung umfasst im Bereich Handels- und Gesellschaftsrecht die gemeinsame Planung eines Gründungskonzepts von der Rechtsformwahl und der Vertragsgestaltung bis zur allen gesellschaftlichen Fragestellungen insbesondere bei der Gründung von:

  • GmbH-Gesellschaften
  • Personengesellschaften wie GbR
  • Personenhandelsgesellschaften wie OHG oder KG
  • Publikumsgesellschaften, Vereine und Stiftungen
Ich überprüfe und gestalte für Ihr Vorhaben erforderliche Gesellschafterverträge. Meine Beratung umfasst auch die Prüfung von Gesellschafterbeschlüssen. Wenn es notwendig ist, begleite ich Sie zu Gesellschafterversammlungen. Bei Streitigkeiten mit Mitgesellschaftern bemühe ich mich vor allem, eine außergerichtliche Lösung zu finden und die Interessen meiner Mandanten dabei besonders zu wahren. Ich begleite und berate Sie auch bei gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Meine Kanzlei agiert auch als externe Rechtsabteilung und steht Ihnen für eine rechtliche Dauerberatung in allen unternehmensbezogenen rechtlichen Angelegenheiten zur Verfügung. Unsere Beratung umfasst Forderungs- und Vertragsmanagement sowie Vertragsgestaltung in allen gesellschaftlichen Fragestellungen.

WEG-Recht (Wohnungs-eigentumsrecht)
Ich berate Sie und vertrete Ihre Interessen kompetent in allen Bereichen des Wohnungseigentumsrechts (WEG-Recht). Im WEG-Recht behandele ich hauptsächlich folgende rechtliche Probleme:

  • Wohnimmobilienverträge
  • Unterschiede zwischen Sonder- und Gemeinschaftseigentum
  • Streitigkeiten zwischen Wohnungseigentümern, insbesondere Streitigkeiten hinsichtlich der Beitragszahlungen
  • Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit strukturellen Veränderungen
  • Streitigkeiten zwischen Gemeinschaft, Verwalter und Wohnungseigentümern
  • Vertretung der Wohnungseigentümer in der Versammlung der Wohnungseigentümer
  • Vorbereitung von Wohnungseigentümerversammlung und Beschlüssen
  • Vertretung von Verwalter in der Versammlung
  • Überprüfung von Gemeinschaftsbeschlüssen
  • Gerichtliche Vertretung, insbesondere Anfechtung von Beschlüssen

Der Darlehensgeber hat grundsätzlich das Recht, eine Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Ablösung oder Kündigung des Darlehens zu verlangen. Der Kreditgeber darf durch die vorzeitige Ablösung des Darlehensvertrags keinen wirtschaftlichen Nachteil durch die einseitige Vertragslossagung erleiden. Oft ist die Forderung für die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung unberechtigt und der Darlehensnehmer die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern kann.


Rechtsanwältin Barandt empfiehlt im Abgasskandal betroffenen Besitzern von Dieselfahrzeugen, ihre Rechte gegen Dieselfahrzeug-Hersteller zu verteidigen. Wir übernehmen die Verfolgung Ihrer Ansprüche aus dem Dieselskandal beraten fordern Schadenersatzansprüche gegen Banken, Fahrzeughersteller oder Versicherungen ein.

Auch der Automobilhersteller Opel ist im Dieselskandal mit manipulierten Softwareeinrichtung betroffen. Betroffene Opel-Fahrer können hier überprüfen, ob ihr Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen ist. Opel-Fahrer können gegen die Opel-Autoindustrie ihren Schaden ersetzt verlangen.

Wenn Sie einen Porsche mit einer eingebauten illegalen Abschalteinrichtung gekauft haben, dann haben Sie das Auto mit einem Mangel gekauft. Porsche-Fahrer können jetzt Ihre Ansprüche gegen die Porsche AG durchsetzen.

Mit dem Kauf eines Mercedes-Benz mit der eingebauten illegalen Abschalteinrichtung, haben Mercedes-Fahrer das Auto mit einem Mangel gekauft. Mercedes-Fahrer können jetzt Ihre Ansprüche gegen die Daimler AG durchsetzen. Mit uns können Sie die Rückabwicklung des Kaufvertrags durchführen, den gezahlten Kaufpreis abzüglich der Nutzungsentschädigung bekommen und das abgasmanipulierte Auto an den Hersteller zurückgeben.

Audi-Modelle mit EA 896 Motoren (Euro 4) sind vom Abgasskandal betroffen. Audi-Fahrer können jetzt Ihre Ansprüche gegen die Volkswagen AG durchsetzen. Seit November 2020 ist die Audi AG zu 100 % im Besitz der Volkswagen AG.

SPEZIELLE THEMEN

Meine Kanzlei wird Sie auch in folgenden besonderen Themen des Zivilrechts wie Widerruf von Autokrediten, Rückforderung von Vorfälligkeitsentschädigung beim Widerruf von Darlehensverträgen und in allen Fragen des Dieselskandals rechtlich beraten und vertreten:

Rechtsanwaltskanzlei für Widerrufsrecht
Russisch sprechende Rechtsanwältin in Frankfurt

Bei Streitigkeiten im Widerruf von Verträgen steht meine Anwaltskanzlei in Frankfurt Ihnen mit Beratung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf. Ich bearbeite Ihr Anliegen innerhalb von wenigen Tagen. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben und füllen Sie die Kontaktform aus. Falls Sie dringende Fragen haben, kontaktieren Sie mich direkt per Telefon oder per E-Mail.
Rechtsanwalt russisch, russischsprachiger Anwalt, russische Rechtsanwalt und russischer Anwalt in Deutschland, Frankfurt berät in russischer Sprache.
TERMINVEREINBAREN
Tel.: +49 (0)6109 7688627
Fax: + 49 (0)6109 31552
a.barandt(at)barandt.de
www.advokat-in-frankfurt.de
www.barandtlegal.com
UNSERE ARBEITSZEITEN
Montag - Freitag:
9:00 - 19:00
Samstag:
Nach Terminvereinbarung
UNSERE ADRESSE:
An den Pappeln 14
60388 Frankfurt am Main
Datenschutz & Cookie-Einstellungen:
Diese Website verwendet Cookies, d.h. Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend für Sie zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen notwendigen Cookies und optionalen, d.h. funktionalen Cookies und Marketing Cookies. Auf Basis Ihrer Einstellungen können nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Mit dem Klick auf „Akzeptieren", erklären Sie sich mit der Verwendung von notwendige Cookies einverstanden. Sie können jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht. Weitere Information z.B. zur Kontrolle von Cookies erhalten Sie unter: Datenschutzhinweisen
Akzeptieren
Close