Darlehensrecht Frankfurt am Main

Widerruf von Autokrediten und Darlehensverträgen

Anwälte für Kreditrecht in Frankfurt am Main prüfen Ihre Ansprüche im Zusammenhang mit der Widerrufbarkeit von Verträgen und bei den Fragen des Widerrufs Ihres Autokredits, Finanzierung des Autokaufs oder des Immobiliardarlehens.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Kreditvertrag auch nach Ablauf der Widerrufstrist zu widerrufen und Ihr Geld zurückzubekommen. Schicken Sie uns Ihre Kreditunterlagen für eine kostenlose Prüfung und wir prüfen Ihre Kreditverträge ohne Risiko für Sie!
Wenn der interessierte Mandant plant, den Darlehensvertrag nach ein paar Jahren zu kündigen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung für vorzeitige Rückzahlung des Darlehens zu zahlen, dann ist eine vorherige rechtliche Beratung eines Anwalts für Darlehensrecht in diesem Bereich sinnvoll. Unsere juristische Vertretung können Sie bei den folgenden Fragen erwarten:

  • Welche Verträge können widerrufen werden?
  • Soll die Finanzierung des Autokaufs ganz gestrichen werden?
  • Muss für die Nutzung des Fahrzeugs eine Nutzungsentschädigung zahlen?
  • Welches Risiko habe ich nach einem Widerruf des Autokreditvertrags?
  • Welches Finanzierungsrisiko könnte nach einem Widerruf bestehen?
  • Übernimmt meine Versicherung die Rechtsanwaltskosten?
Photo by Tim Evans
Darlehensvertrag widerrufen nach Ablauf der Widerrufsfrist
Obwohl alle Banken in Deutschland über die aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshof Deutschland und des Europäischen Gerichtshof (EuGH, Urteil vom 9.9.2021) wissen, dass bei fehlerhaften Belehrungen über das Widerrufsrecht, der Kreditnehmer den Kreditvertrag noch nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen widerrufen kann, weigern sich die Banken in Deutschland, die Rechte des Verbrauchers zu beachten und versenden solche Schreiben, um den Kreditnehmer von der Durchsetzung seiner Rechte nach Widerruf des Darlehensvertrages abzuhalten. Einige in der deutschen Praxis verwendeten Vertragsunterlagen in Kreditverträgen halten den Vorgaben des EuGH dabei nicht stand. Bei Verträgen, die derartige Formulierungen enthalten, hat somit die Widerrufsfrist noch nicht zu laufen begonnen.

Zudem hat der EuGH hier eine strenge Entscheidung getroffen, dass die Banken in Deutschland die Möglichkeit des Widerrufs des Kreditvertrag akzeptieren müssen und sich nicht darauf berufen dürfen, dass sich der Kreditnehmer rechtsmissbräulich verhält.

  • Finanzierung des Erwerbs von Immobilien
  • Widerruf von privaten Darlehen
  • Pkw-Kreditverträge kündigen
  • Verbraucherkreditrecht nutzen
  • Schadenersatz bei Anlageberatung
  • Vorzeitige Kündigung von Autokrediten
  • Widerruf von Autofinanzierung
  • Widerruf von Verbraucherkrediten
  • Leasingvertrag vorzeitig kündigen
  • Kreditsicherheit zurückfordern
  • Kündigungsvereinbarungen
  • Vorzeitige Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern
  • Bankkonto gesperrt, Bankkontosperre aufheben
  • Internet Banking, Brokerbetrug
  • Factoring usw.
Ich überprüfe Ihre Verträge unter Berücksichtigung von Widerrufs- und Kündigungsrechten. Ich berate Sie in Fragen der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen und Rückabwicklung von Verträgen. Bei Fragen zwischen Bank und Kunde berate ich auch geschädigte Anleger bei Fragen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung.

Vertragliches Widerrufsrecht

Kapitalanlage Anlegerschutz Frankfurt am Main

Recht bei Kapitalanlagen

Am Kapitalmarkt verlieren Anleger immer wieder viel Geld, weil sie ihr Vermögen oft Banken oder anderen Institutionen anvertrauen, die das Vermögen in Finanzinstrumente investieren, die schließlich in Betrugsskandalen enden. Bei der Teilnahme an geschlossenen Fonds, Unternehmensanleihen und anderen Finanzprodukten sollten Anleger sich immer wieder Sorgen machen, dass ihre Investitionen nicht den Erwartungen entsprechen. Schließlich tragen die Anleger den vollständigen Verlust ihrer Investition.

In der Regel sind aber Anleger auch beim vollständigen Verlust ihres Vermögens nicht schutzlos. Jeder Investor hat in vielen Fällen die Möglichkeit, seine Schadenersatzansprüche geltend zu machen und seine Ansprüche gegen die beratende Institution rechtlich umzusetzen. Es ist wichtig, die effektiven und rechtlichen Möglichkeiten im Bereich des Anlegerschutzrechts zu kennen. Ich berate Sie im Bereich des Anlegerschutzes in folgenden Fragen:
  • Geschlossene Immobilienfonds
  • Schiffsfonds
  • Solar- und Windfonds
  • Finanzierung von Immobilienerwerb
  • GmbH-Gesellschaften
  • Personengesellschaften wie GbR
  • Interessen von Kommanditgesellschaften
  • Aktienrecht und Wertpapierrecht
  • Atypische Investitionen
  • Unternehmensanleihen
  • Personenhandelsgesellschaften wie OHG oder KG
  • Publikumsgesellschaften, Vereine und Stiftungen
GESELLSCHAFTSRECHT
Meine Beratung umfasst im Bereich Handels- und Gesellschaftsrecht die gemeinsame Planung eines Gründungskonzepts von der Rechtsformwahl und der Vertragsgestaltung bis zur allen gesellschaftlichen Fragestellungen insbesondere bei der Gründung von GmbH-Gesellschaften

Ich überprüfe und gestalte für Ihr Vorhaben erforderliche Gesellschafterverträge. Meine Beratung umfasst auch die Prüfung von Gesellschafterbeschlüssen. Wenn es notwendig ist, begleite ich Sie zu Gesellschafterversammlungen. Bei Streitigkeiten mit Mitgesellschaftern bemühe ich mich vor allem, eine außergerichtliche Lösung zu finden und die Interessen meiner Mandanten dabei besonders zu wahren. Ich begleite und berate Sie auch bei gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Meine Kanzlei agiert auch als externe Rechtsabteilung und steht Ihnen für eine rechtliche Dauerberatung in allen unternehmensbezogenen rechtlichen Angelegenheiten zur Verfügung. Unsere Beratung umfasst Forderungs- und Vertragsmanagement sowie Vertragsgestaltung in allen gesellschaftlichen Fragestellungen.

Widerrufsrecht bei Finanzierung eines Dieselfahrzeugs